Artikel

Inneres Wachstum durch personale Begegnung

17.04.2020
von Eva-Maria Waibel
Artikel
Existenzielle Pädagogik

Kinder und Jugendliche zu ermutigen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen und ein Leben mit innerer Zustimmung zu führen, ist ein Zentralanliegen Existenzieller Pädagogik. Im folgenden Artikel werden Grundpfeiler und zentrale Themen der Existenziellen Pädagogik zusammenfassend dargestellt, sowie Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu reformpädagogischen Richtungen ausgeführt.

Link zum Artikel

Zur Autorin:
Eva Maria Waibel, Jg. 1953, Dr in .phil., Obfrau des Instituts für Existenzielle Pädagogik, unterrichtete 20 Jahre im Fachbereich Pädagogik und Pädagogische Psychologie an verschiedenen Pädagogischen Hochschulen in Österreich und der Schweiz. Ihr Arbeitsschwerpunkt ist die Existenzielle Pädagogik, eine an der Person und deren Sinn orientierte Pädagogik.